Illustrationsbild

Diakonie-Siegel

DQE - Ihr professioneller Partner für Qualitätsentwicklung

Die Qualität von Leistungen und das steuernde Instrument des Qualitätsmanagements erfahren eine immer größer werdende gesellschaftliche Bedeutung. Qualität wird dabei einerseits als Merkmal verwendet, über das sich eine Organisation von anderen positiv unterscheiden kann (Wettbewerbsfähigkeit), andererseits als Garantie für die Einhaltung definierter und allgemein anerkannter Qualitätsstandards (Zertifizierung).

Die Diakonie hat mit dem Diakonie-Siegel Pflege (DSP) frühzeitig auf diese Entwicklung reagiert. Der Bereich Pflege ist nur ein Arbeitsfeld unter vielen. So sind gerade die diakonischen Träger mit der Situation konfrontiert, sich im Bereich Pflege nach dem DSP zertifizieren lassen zu können, aber in den anderen Bereichen nichts Entsprechendes vom Bundesverband angeboten zu bekommen, um ihr Unternehmensprofil zu schärfen.

Das DQE hat in 2006 in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Fachverband für Frauengesundheit e.V. (EVA) mit dem Bundesrahmenhandbuch Diakonie-Siegel Vorsorge und Rehabilitation für Mütter / Mutter-Kind und in 2007 mit der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. (BETA), mit dem Bundesrahmenhandbuch Diakonie-Siegel KiTa / Evangelisches Gütesiegel BETA jeweils Pilot-Projekte auf den Weg gebracht, Bundesrahmenhandbücher nach dem Modell des DSP zu entwickeln. Im Jahr 2011 sind die Bundesrahmenhandbücher Diakonie-Siegel medizinische Rehabilitation und Fachstelle Sucht veröffentlicht worden. Zudem sind aktuell weitere Bundesrahmenhandbücher für andere Fachbereiche in der Entwicklungsphase.

Flyer DQE/Diakonie-Siegel